Gianni Liscia

KernImpuls

Gianni Liscia ist ein Mann der Praxis. In den letzten 20 Jahren sammelte er vielfältige Führungserfahrung in der Hotellerie und Gastronomie und war als Interimsmanager im Bereich Medienvertrieb tätig. 1994 gründete Gianni Liscia sein erstes Beratungsunternehmen, speziell für die Gastronomie und Hotellerie. Dann erfolgte im Jahr 2000 die Gründung von Liscia Consulting GbR creatingLEADERS, wir machen Führungskräfte, dessen Leistungen branchenunabhängig eingesetzt werden.

Gemeinsam mit seinem Bruder Marcello Liscia und Schwager Jan Liscia führt er das Unternehmen, das Führungskräfte in ganz Europa begleitet. Gianni Liscia, der Führungskräfte-Macher, ist ein begeisternder Speaker und für seine Kunden als Berater, Trainer und Coach tätig – getreu seinem Motto „emotional – rational – unbequem”.


Seminare bei KernImpuls:

D.R.E.A.M. of LEADERS®

Die Arbeit am Menschen. People Work. Engagement fördern. Teamwork fördern. Eine berufliche Heimat für den Mitarbeiter schaffen. Das ist die Aufgabe eines Leaders.

Wie machen Sie aus Managern Leading Manager? Aus Leadern noch stärkere Leader? Leadership schafft berufliche Heimat und das Management schafft das Haus. Für uns gibt es kein schlechter oder besser – beides muss Hand in Hand gehen.

Employee Engagement ist der WOW-Faktor für nachhaltige Unternehmensführung. Wie aber verwandeln Sie Mitarbeiter, die Dienst nach Vorschrift absolvieren in engagierte Leistungsträger? Die Antwort ist Employer Engagement.

Die Formel lautet D.R.E.A.M. of LEADERS®

D – dedication: die Hingabe zur Aufgabe, mit dem Herzen dabei sein, 24 Stunden am Tag

R – responsibility: Verantwortung für Entscheidungen, für Mitarbeiter, sich selbst gegenüber

E – education: die eigene Weiterentwicklung wie auch die der Mitarbeiter

A – attitude: eine Frage der inneren Haltung und Werte, die gelebt und kommuniziert werden

M – motivation: Leistungsbereitschaft als Basis alles Tuns

Wer D.R.E.A.M. erfüllt weiß, was Leadership ist.

story changing®

Story changing® begleitet Unternehmen, Teams und Einzelpersonen durch Veränderungsprozesse. Es hilft dabei, Veränderungen zu verstehen, anzunehmen und aktiv mitzugestalten. In 12 Stufen werden die individuellen subjektiven und emotionalen Erfahrungen beschrieben.

Im Gegensatz zu anderen etablierten Change-Modellen betrachtet story changing® den Veränderungsprozess nicht ausschließlich organisational oder ausschließlich emotional, sondern sowohl als auch. Auch widerspricht story changing® der vielgelesenen Prämisse, dass ein Veränderungsprozess mit einem Schock beginnt. Vielmehr sieht story changing® hier die Verantwortung von Unternehmensleitung und Führungskräften, eine solide Vertrauensbasis zur Belegschaft aufzubauen. Ist diese nicht vorhanden, ist jeglicher Veränderungsprozess bereits so gut wie zum Scheitern verurteilt. Darüber hinaus beschreibt story changing® die Veränderung als einen situativ wechselnden Prozess, d.h. Individuen können Stufen überspringen oder fallen auch schon mal zurück. Entscheidend ist, dass der Weg nach vorn bis zur zwölften Stufe fortgesetzt wird.

Zum Modell des story changing® gehört in einer vorgelagerten Dimension das T.O.M.A.S.-Prinzip®, das in 5 Phasen den übergeordneten Ablauf der 12 Stufen clustert. Die erste Phase ist die Phase 0, da der eigentliche Veränderungsprozess hier noch nicht eingesetzt hat.

Das story changing® board dient zur Analyse und Visualisierung des Prozesses. Davon abgeleitet ist die Toolbox, die genau aufzeigt, was die Unternehmensleitung und die Führungskräfte, wann und wie tun müssen – intern oder auch mit externer Unterstützung. Im Anschluss findet die Erstellung eines detaillierten Maßnahmenplanes statt, der auf bekannte Instrument wie Cynefin Framework und RASIC zurückgreift. Somit ist story changing® ein hervorragendes Leadership-Tool, das Unternehmen vor Chaos und Reibungsverlusten bewahrt und Führungskräften dazu verhilft, Komplexität greifbar zu machen und zu steuern.

Attitude

Mitarbeiter stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn ihre Werte nicht mit denen ihres Arbeitsgebers oder Vorgesetzten übereinstimmen. Deshalb bietet dieser Vortrag provokative, auch schon mal konfrontative Ideen, mit denen vorherrschenden Wertesysteme abgeglichen werden können. Denn erst das richtige Umfeld garantiert zufriedene, produktive Mitarbeiter:

• Werte als Treiber unseres Handelns: Welche Werte beherrschen uns aktuell?

• Geheimnisse erfolgreicher Gruppen: Ihre Kultur

• Eine Geschichte von Höflichkeit und Respekt

Auch die innere Haltung einer Führungskraft ist entscheidend für seinen äußeren Erfolg: Wie verhält er sich, wenn es beispielsweise ums Delegieren oder Loslassen geht: Ist er in der Lage, sich überflüssig zu machen oder klebt er an seinem Stuhl? Kann er auch sehr unterschiedlich zusammengesetzte Teams führen? Dabei entscheidet nicht zuletzt seine Haltung in puncto Akzeptanz und Glück über seinen Erfolg.

Vertrieb

Gianni Liscia


D.R.E.A.M. of LEADERS®

employee engagement in the reality of global leadership

DenkEvents

Es sind derzeit noch keine weiteren Termine vorhanden.

Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen

Francisca Garcia-Aval

Event-Team

Tel.: 04192 - 201 05 71
Francisca.Garcia-Aval@KernImpuls.de

Maya Püttner

Event-Team

Tel.: 04192 - 201 05 71
Maya.Puettner@KernImpuls.de

Tim Heidenreich

Event-Team

Tel.: 04192 - 201 05 71
Tim.Heidenreich@KernImpuls.de

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Akzeptieren und weitersurfen